Eine Plattform für Comics und Graphic Novels Ausstellung von Comicverlagen in der Stadtbibliothek Berlin-Mitte

Bereits zum dritten Mal zeigen in diesem Sommer verschiedene Comicverlage ihr aktuelles Programm in der Bibliothek am Luisenbad in Berlin und laden ein zum Stöbern und Ausleihen von Graphic Novels. Die Ausstellung ist vom 13. Juli bis 4. September zu sehen.

Am „ComixBad!“ 2020 beteiligen sich avant-verlag, Carlsen Verlag, Edition Moderne, jaja Verlag, Jacoby & Stuart, Kibitz, Knesebeck, Reprodukt, Rotopol, Schreiber & Leser, Splitter und Suhrkamp Verlag. Ausgestellt werden die Comic-Neuerscheinungen seit Herbst 2019. Auch Kinder-Comics und Sachbuchthemen sind zu entdecken.

Zeitgleich sind im Galeriebereich der Bibliothek Originaldrucke des Comic-Künstlers Lukas Jüliger, aus dessen Graphic Novel Unfollow (Reprodukt) zu sehen. Lukas Jüliger, geboren 1988, studierte Illustration an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg und am ENSAD in Paris. 2013 debütierte er mit der Coming-of-Age-Erzählung Vakuum bei Reprodukt und wurde von der Kritik als vielversprechendes neues Talent gefeiert. 2018 erschien Berenice, eine Edgar-Allan-Poe-Adaption in der von Isabel Kreitz kuratierten Reihe Die Unheimlichen (Carlsen Verlag).

Die Ausstellungen sind zu sehen in der Bibliothek am Luisenbad, Badstraße 39, 13357 Berlin. Öffnungszeiten: zur Zeit Mo, Mi, Fr jeweils von 13.00-19.30 Uhr

Kommentare (1)

Schreibe einen Kommentar zu Bettina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.