Am 6. Oktober erhält Michael Jeismann den Jean-Améry-Preis für Essayistik 2004

Der von Robert Menasse gestiftete und von der Bank Austria-Creditanstalt und dem Klett-Cotta-Verlag, Stuttgart, gesponserte Jean Améry-Preis für Essayistik für das Jahr 2004 wird am 6. Oktober in Frankfurt an Mi-chael Jeismann verliehen.

Die Laudation hält Joachim Kalka. Robert Menasse spricht „zur Aktualität von Jean Améry“.

Der Jury gehören an: Heinz Ludwig Arnold, Peter De-metz, Irene Heidelberger-Leonard, Joachim Kalka und Barbara Sichtermann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.