Astrid Lindgren Memorial Award geht an Isol

Die Bilderbuch-Künstlerin Isol (eigentl. Marisol Misenta, geb. 1972 in Buenos Aires) gewinnt den Astrid Lindgren Gedächtnispreis für Literatur 2013. Dies wurde soeben von Jury-Chairman Larry Lempert in Schweden bekannt gegeben.

Der Astrid Lindgren Gedächtnispreis für Literatur (ALMA) ist der größte Kinder- und Jugendliteraturpreis der Welt. Er ist mit fünf Millionen schwedischen Kronen (entspricht ca. USD 578,000 445 000 EUR) dotiert und wird jährlich an einen oder mehrere Preisträger vergeben. Ausgezeichnet werden Autoren, Illustratoren, erzählerische Tätigkeiten und lesefördernde Arbeit. Zweck des Preises ist es, das Interesse für Kinder- und Jugendliteratur weltweit zu stärken und zu steigern. Darüber hinaus soll der Preis die Rechte der Kinder auf globaler Ebene stärken. Eine Expertenjury kürt die Preisträger, die von Institutionen und Organisationen aus der ganzen Welt nominiert werden. Der Astrid Lindgren Gedächtnispreis für Literatur wird vom Staatlichen Kulturrat (Statens kulturråd) verwaltet.

Bücher von Isol liegen auf Deutsch bei Aufbau und Jungbrunnen vor.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.