Bachem Verlag erhält UN-Auszeichnung

Fahrtziel Natur. Der Reiseführer zu 22 Naturschätzen in Deutschland, Österreich und der Schweiz des Kölner J.P. Bachem Verlags wurde am vergangenen Freitag in Potsdam als offizieller Beitrag der „UN-Dekade Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet. Mit einem Festakt im Kaiserbahnhof feierten Vertreter der Umweltverbände BUND, NABU, VCD und der Deutschen Bahn mit rund 200 geladenen Gästen das 15-jährige Bestehen der Kooperation Fahrtziel Natur.

Auszeichnung für den Bachem Verlag: Preisverleihung in Potsdam

Zu den Gratulanten gehörten unter anderem der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Bahn AG, Rüdiger Grube, die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit, Rita Schwarzelühr-Sutter sowie Rainer Bomba, Staatssekretär im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Schwarzelühr-Sutter hob die Bedeutung eines nachhaltigen Tourismus für den Klimaschutz hervor, lobte das vorbildliche Engagement von Umweltverbänden und Deutscher Bahn zur Unterstützung der nationalen Naturlandschaften und würdigte das Buch Fahrtziel Natur als „wertvollen Beitrag zur UN-Dekade Biologische Vielfalt“. Es zeigt, wie die einzigartige Biodiversität in Naturlandschaften umweltfreundlich erlebbar ist. Auf insgesamt 240 Seiten findet der Leser ausgewählte Touren in den 22 Fahrtziel-Natur-Gebieten in Deutschland, Österreich und der Schweiz sowie einen 10 Euro-Online-Gutschein für die Deutsche Bahn. Fahrtziel Natur wurde mit 100 Prozent Ökostrom und auf 100 Prozent FSC-Papier gedruckt.

Verleger Claus Bachem: „Unser aktueller Reiseführer steckt voller Inspirationen, die Natur zu entdecken und die Umwelt zu schonen. Daher freue ich mich umso mehr über diese Auszeichnung, die nicht zuletzt auch das Ergebnis der hervorragenden Unterstützung ist, die wir durch die Fahrtziel Natur-Partner erfahren haben.“

Die biologische Vielfalt nimmt weltweit und auch in Deutschland stark ab. Um diesen überwiegend durch menschliches Handeln bedingten Rückgang aufzuhalten, haben die Vereinten Nationen das Jahrzehnt von 2011 bis 2020 zur UN-Dekade Biologische Vielfalt ausgerufen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.