Bloody Cover 2007: Erster Platz für „Tödliche Delicatessen“

Bereits zum sechsten Mal wurde das originellste Krimi-Cover des vergangenen Jahres eines deutschsprachigen Autors ermittelt.

Das Sieger-Cover

Dazu nominierten die Ehrenwerte Gesellschaft München und das Krimifestival München (www.krimifestival-muenchen.de) in Zusammenarbeit mit dem Internetportal www.krimi-forum.de aus mehr als 200 Neuerscheinungen des Jahres 2005 zwölf Finalisten. [mehr…] Über die Gewinner haben die Leser nun online und vor Ort (u.a. in der Berliner Humboldt Bibliothek, im Hamburger Speicherstadtmuseum, in der Krefelder Stadtbücherei und der Wiener Hauptbücherei) entschieden.

Die Gewinner 2007:

1. Platz: Thomas Askan Vierich. Tödliche Delicatessen. Neuer Europa Verlag
2. Platz: Ralf Kramp. Totentänzer. KBV
3. Platz: Jürgen Kehrer. Wilsberg und die dritte Generation. Grafit
4. Platz: Heidi Rehn. Blutige Hände. Emons
5. Platz: Friedrich Ani. Idylle der Hyänen. Zsolnay

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.