Bohem-Bücher ausgezeichnet

Gleich mehrere Bücher des Verlages bohem press sind in den letzten Wochen ausgezeichnet worden: Eric Battut hat für seine illustrierte Fassung von Charles Perraults „Der gestiefelte Kater“ den italienischen Kinderbuchpreis Premio Andersen
2002
erhalten. Nach dem grossen Preis der Biennale für Illustration in Bratislava 2001 ist das die zweite wichtige Auszeichnung für Eric Battut innerhalb kürzester Zeit.

Zwei weitere bohem press Titel sind auf der Auswahlliste des
Rattenfänger-Literaturpreises 2002 der Stadt Hameln vertreten: Eric Battuts „Blaubart“ (Text: Charles Perrault) und Dusan Kallays illustrierte Fassung von Oscar Wildes „Geburtstag der Infantin“.

Ausserdem ist Lucia Scuderis Bilderbuch „Was der Wolf dem Mond erzählt“ von der Deutschen Akademie für Kinder und Jugendliteratur zum Buch des Monats Mai gewählt worden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.