Christine Fehér erhält Buxtehuder Bullen

Die Entscheidung zum Buxtehuder Bullen ist gefallen: Die Berliner Autorin Christine Fehér erhält den mit 5.000 Euro dotierten Jugendbuchpreis für ihren Roman Dann mach ich eben Schluss, der 2013 im Verlag cbt erschienen ist.

Die Hansestadt Buxtehude gab die Jury-Entscheidung am Mittwochabend, 9. Juli, im voll besetzten Stieglitzhaus bekannt.
Eine besondere Überraschung für Buxtehude war die Tatsache, dass die Gewinnerin dieses Mal nicht per Telefon informiert werden musste. Als die Autorin Christine Fehér von ihrer Nominierung unter die letzten sieben Titel erfuhr, machte sie sich spontan auf den Weg nach Buxtehude, um die spannende Preisentscheidung selbst vor Ort mitzuerleben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.