Das sind die Nominierten für den „Young Excellence Award 2016“

(© mvb)

Aus mehr als 40 eingegangenen Bewerbungen und Nominierungen hat die achtköpfige Fachjury die zehn Kandidatinnen und Kandidaten ausgewählt, die ab sofort ins Rennen um den dritten Young Excellence Award vom Börsenblatt gehen.

Folgende Kandidatinnen und Kandidaten wurden auf die Shortlist 2016 gewählt:
Astikos Verlag e. G.
Daniel Beskos | Mairisch Verlag
Simone Dalbert | bis Juli 2016 Buchhandlung Schöningh GmbH & Co. KG, seit August 2016 Stadtbücherei Würzburg und Buchblog papiergeflüster.com
Milan Grünewald | buchtrailer.net
Franziska Heger | Bookwire GmbH
Felix Plötz und Dennis Betzholz | Plötz & Betzholz GbR
Alexandra Rempe | Miss Marple‘s Buchladen e. K.
Sarah Reul | Buchladen am Freiheitsplatz, Buchblog pinkfisch.net
Carsten Schwab | Diogenes Verlag AG
Sarah Wolfertstetter | SchlaU-Werkstatt für Migrationspädagogik gUG

Die Vielfalt der Platzierungen reicht vom ersten YouTuber-Verlag Deutschlands, der sich auf Autoren mit hoher Social-Media-Präsenz spezialisiert hat, über einen Buchtrailer-Produzenten und die Macherin eines In-Book-Promotion-Tools für E-Books bis hin zu einem genossenschaftlich organisierten Verlag, der konsensdemokratisch arbeitet. Bloggende und podcastende Buchhändlerinnen sind ebenso dabei wie der Erfinder des Indiebookdays.

Soziales Engagement ist durch Projekte wie Unterrichtsmaterialien für Flüchtlinge und den barrierefreien Zugang sehbehinderter Menschen zu digitalen Publikationen vertreten. Der Sieger des Börsenblatt Young Excellence Awards wird am Mittwoch, 19.10.2016, in der Zeit von 12:00 bis 13:00 Uhr im Forum Börsenverein – Halle 3.1, Stand H 85 – auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.