„Der Frankfurt Sound“ ist „Hessenbuch des Jahres 2004“

Seit 2002 vergibt der Landesverband Hessen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels die Auszeichnung „Hessenbuch des Jahres“.

Hessen Buch 2004

Durch diesen Wettbewerb möchte der Verband allen eingereichten Neuerscheinungen, die ein „hessisches“ Thema behandeln, mehr Aufmerksamkeit in der Öffentlichkeit verschaffen, die Marketing-Aktivitäten des Buchhandels unterstützen und gleichzeitig das Engagement von Verlagen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum fördern, die entsprechende Bücher publizieren.

Zum Wettbewerb konnten Bücher aus den Bereichen Kunst und Kultur, Freizeit und Ausflug, Essen und Trinken, Literatur und Mundart eingereicht werden, die im Zeitraum 15.09.2003 bis 15.09.2004 erschienen sind.

Am 20.09.2004 trat im Literaturhaus Villa Clementine in Wiesbaden die eigens für diesen Wettbewerb berufene Jury zusammen: Dr. Heiner Boehncke (Hessischer Rundfunk), Susanne Braitsch (Literaturhaus Villa Clementine, Wiesbaden), Hartmut Holzapfel (Hessischer Literaturrat), Henrik Laschke (Hessen Touristik Service), Walter Lüderssen (Buchhandlung Angermann, Wiesbaden), Ingeborg Salm-Boost (Wiesbadener Kurier), Karl Weber (Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen).

Rund 40 eingesendete Titel aus 21 Verlagen wurden gesichtet und bewertet. Nach intensiver Beratung und angeregter Diskussion der fachkundigen Jury stand das Ergebnis fest:

„Hessenbuch des Jahres 2004“ ist der im Frankfurter Societäts-Verlag erschienene Titel „Der Frankfurt Sound – Eine Stadt und ihre Jazzgeschichte(n)“ von Jürgen Schwab.
In der Begründung der Jury heißt es: „Der Frankfurt Sound“ ist nicht nur eine umfassende Dokumentation über ein Musikgenre sondern eine höchst lesenswerte Geschichte der Frankfurter Jazzszene. Diese hat die Entwicklung des Jazz in Deutschland bis heute nachhaltig beeinflusst, stellt aber dennoch eine in der breiten Öffentlichkeit bisher wenig beachtete Facette der Kultur in Hessen dar. „Der Frankfurt Sound“ könnte dies ändern.

In einer hier erstmals zusammengetragenen Informations- und Bilderfülle wird ein wichtiger Teil der Frankfurter Kulturgeschichte erzählt und durch die zwei beigefügten CDs hörbar gemacht. Am 8. Oktober 2004, um 11.00 Uhr findet am Buchmessestand der buchhändlerischen Landesverbände in Halle 4.0, Stand F 1341 die feierliche Prämierung des Siegertitels mit Präsentation aller Wettbewerbstitel statt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.