Der Internationale Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt 2011 geht an Michail Schischkin und Andreas Tretner

Die Jury hat entschieden: Der seit 15 Jahren in der Schweiz lebende russische Autor Michail Schischkin und seinen Übersetzer Andreas Tretner werden für den Roman Venushaar (DVA) mit dem diesjährigen Internationalen Literaturpreis – Haus der Kulturen der Welt ausgezeichnet.

Michail Schischkin (© Yvonne Böhler)

Der Autor erhält 25.000 Euro. Weitere 10.000 Euro gehen an Andreas Tretner für die deutsche Erstübersetzung des Romans aus dem Russischen. Die Preisverleihung findet am 29. Juni im Haus der Kulturen der Welt in Berlin statt. Die Festrede hält Hanns Zischler. Ulrich Matthes liest aus der deutschen Übersetzung, der Autor aus dem Originaltext. Die Verleihung moderiert Luzia Braun.

Michail Schischkin dürfe mit Überzeugung als eine Neuentdeckung für die deutschen Leser bezeichnet werden, heißt es in der Begründung der Jury. „Venushaar“, Schischkins erster ins Deutsche übersetzte Roman, besteche durch Experimentierfreude und stilistische Vielfalt. Er schlage mit großer sprachlicher Kraft die Brücke von der Revolutionsepoche in die Gegenwart, einschließlich des russisch-tschetschenischen Konflikts und der Asylsuchenden in der Schweiz. In Russland erhielt Schischkin für „Venushaar“ bereits den Preis „Nationaler Bestseller“ (2005) und den wichtigsten Literaturpreis des Landes „Das große Buch“ (2006).

Andreas Tretner ( © privat)

Andreas Tretners deutsche Übersetzung von „Venushaar“ bringe bis in die Sprachspiele hinein das Gewebe der Stimmen und Tonarten zwischen Chronik der Gewalt und Liebesgeschichte, Künstlertagebuch und Verhörprotokoll virtuos zur Geltung, lobte die Jury. Tretner arbeitet seit 1985 als literarischer Übersetzer. Zu den von ihm ins Deutsche übertragenen Autoren gehören unter anderem Viktor Pelewin, Vladimir Sorokin und Jáchym Topol.

www.hkw.de/literaturpreis

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.