Drostepreis der Stadt Meersburg an Helga M. Novak

Die Schriftstellerin Helga M. Novak wird mit dem »Drostepreis der Stadt Meersburg« ausgezeichnet. Der Förderpreis der Stadt geht an Ulrike Almut Sandig. Die Preisverleihung findet am Sonntag, 20. Mai 2012 im Neuen Schloss Meersburg statt.

»Helga M. Novak zählt zu den großen und bedeutenden deutschsprachigen Schriftstellerinnen. Sie kann auf ein umfangreiches, anerkanntes und engagiertes Werk zurückblicken und hat die deutschsprachige Literatur in den vergangenen fünfzig Jahren mit einer eigenen und unverwechselbaren Stimme geprägt. Ihre Gedichte spiegeln politische Ereignisse wider, sind zugleich aber auch ganz persönliche künstlerische Äußerungen, in denen sich das rastlose Leben der Dichterin offenbart.« So heißt es in der Pressemitteilung der Stadt Meersburg über die Berliner Autorin.

Die Jury sieht in Ulrike Almut Sandig »eine der interessantesten und kreativsten Stimmen der jungen deutschsprachigen Literatur. Vor allem ihre Gedichtbände beeindrucken durch ihren Anspielungsreichtum, ihren sicheren Sprachrhythmus und die gekonnte Vermischung von Surrealem und Möglichem.«
Der Droste-Preis der Stadt Meersburg wird alle drei Jahre vergeben. Er ist mit 6.000 Euro dotiert. Das Preisgeld für dem Literaturförderpreis beträgt 4.000 Euro. Beide sind Autorinnen des Verlages Schöffling & Co.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.