Eben in Leipzig verkündet: Die Nominierungsliste für den Deutschen Jugendliteraturpreis

Die Kandidaten für den diesjährigen Deutschen Jugendliteraturpreis stehen fest. Zum zweiten Mal hat auch eine Jugendjury ihre sechs Favoriten vorgestellt, aus denen sie bis zur Frankfurter Buchmesse spartenübergreifend einen Preisträger auswählen wird.

Nominierungen der Jugendjury:
(bestehend aus Jubu-Crew Göttingen, Jugendbuchjury des Friedrich-Spee-Gymnasiums Trier, Jugendleseclub Landshut, Junge Jury Frankfurt, Moerser-Jugendbuch-Jury, Pegasus – Mecklenburgische Literaturgesellschaft)

Jana Frey, Höhenflug abwärts, Loewe Verlag

Cornelia Funke (Text und Illustr.), Tintenherz, Cecilie Dressler Verlag

Jostein Gaarder, Das Orangenmädchen. Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs, Carl Hanser Verlag

Lian Hearn, Das Schwert in der Stille, (Der Clan der Otori, Bd. 1). Aus dem Englischen von Irmela Brender, Carlsen Verlag

Thomas Jeier, Sie hatten einen Traum, Verlag Ueberreuter

Joanne K. Rowling, Harry Potter und der Orden des Phönix. Aus dem Englischen von Klaus Fritz, Carlsen Verlag

Nominierungen der Kritikerjury:
(bestehend aus Dr. Otto Brunken (Vorsitz), Dr. Maria Linsmann-Dege, Heide Niemann (Spartenjuroren Bilderbuch), Dr. Susanne Becker, Monika Trapp (Spartenjuroren Kinderbuch), Dr. Gabriele von Glasenapp, Dr. Isa Schikorsky (Spartenjuroren Jugendbuch), Dr. Stephanie Jentgens, Jochen Weber (Spartenjuroren Sachbuch)

Kategorie Bilderbuch:

Zoran Drvenkar (Text), Ole Könnecke (Illustr.),Du schon wieder
Carlsen Verlag

Katja Gehrmann, Nelson, der Käpt’n und ich,Carlsen Verlag

Melanie Kemmler, Der hölzerne Mann, Aufbau Verlag

Jon Scieszka (Text), Lane Smith (Illustr.), Kwatsch. Aus dem Englischen von Sophie Birkenstädt, Carlsen Verlag

Robert Walser (Text), Käthi Bhend (Illustr.), Einer, der nichts merkte, Atlantis Verlag

Margaret Wild (Text), Ron Brooks (Illustr.), Fuchs. Aus dem Englischen von Zoran Drvenkar, Lettering von Dirk Rehm. Carlsen Verlag

Kategorie Kinderbuch:

Gerda Anger-Schmidt (Text), Renate Habinger (Illustr.), Neun nackte Nilpferddamen, NP Verlag

Sharon Creech (Text, Rotraut Susanne Berner (Illustr.), Der beste Hund der Welt, Aus dem Amerikanischen von Adelheid Zöfel,
Fischer Schatzinsel

Vincent Cuvellier (Text), Candice Hayat (Illustr.), Die Busfahrerin. Aus dem Französischen von Sigrid Laube, Jungbrunnen Verlag

Cornelia Funke (Text und Illustr., Tintenherz, Cecilie Dressler Verlag

Maritgen Matter (Text), Anke Faust (Illustr.), Ein Schaf fürs Leben. Aus dem Niederländischen von Sylke Hachmeister, Verlag Friedrich Oetinger

Annika Thor, Ein rotes Herz, ein blauer Schmetterling. Aus dem Schwedischen von Angelika Kutsch. Mit Bildern von Heike Vogel, Carlsen Verlag

Kategorie Jugendbuch:

Tamara Bach, Marsmädchen, Verlag Friedrich Oetinger

Mikael Engström, Brando. Aus dem Schwedischen von Birgitta Kicherer, Carl Hanser Verlag

Geraldine McCaughrean, Der Drachenflieger. Aus dem Englischen von Klaus Weimann, Beltz & Gelberg edition anrich

Nava Semel, Die Braut meines Bruders. Aus dem Hebräischen von Mirjam Pressler, Beltz & Gelberg

Lilli Thal, Mimus, Gerstenberg Verlag

Margaret Wild, Jinx. Aus dem australischen Englisch von Sophie Zeitz, Carl Hanser Verlag

Kategorie Sachbuch:

Christoph Biemann (Text), Hildegard Müller (Illustr. / Gestaltung), Christophs Experimente, Carl Hanser Verlag

Ulrich Janßen / Ulla Steuernagel (Text), Klaus Ensikat (Illustr.)
Die Kinder-Uni, Forscher erklären die Rätsel der Welt. Deutsche Verlags-Anstalt

Brigitte Labbé / Michel Puech (Text), Jaques Azam (Illustr.)
Denk dir die Welt, Philosophie für Kinder. Aus dem Französischen von Anne Braun, Loewe Verlag

Oliver Meckes, Nicole Ottawa, Der Mikrokosmos für Kinder erklärt,
GEO im Verlag Gruner & Jahr

Alois Prinz, Lieber wütend als traurig. Die Lebensgeschichte der Ulrike Marie Meinhof, Beltz & Gelberg

Jens Soentgen (Text), Nadia Budde (Illustr.), Selbstdenken! 20 Praktiken der Philosophie, Peter Hammer Verlag

Die Preise werden am 7. Oktober 2004 auf der Frankfurter Buchmesse von der Bundesministerin Renate Schmidt bekannt gegeben und verliehen. Der Sonderpreis für das Gesamtwerk einer deutschen Autorin oder eines deutschen Autors wird ebenfalls am 7. Oktober 2004 auf der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.