Emys-Sachbuchpreis geht im Januar an Nikolaus Nützel

Der monatlich verliehene Sachbuchpreis Emys der Stadt- und Landesbibliothek und des Vereins proWissen Potsdam geht in diesem Monat an Mein Opa, sein Holzbein und der Große Krieg von Nikolaus Nützel, erschienen bei arsEdition.

Das Kindersachbuch kombiniere auf ansprechende Art und Weise historisches Wissen mit persönlicher Lebensgeschichte und bringe den jugendlichen Lesern mit einem gelungenen Brückenschlag in die Gegenwart den Ersten Weltkrieg näher. Diese Verknüpfung bewog die Jury, das Sachbuch für die Auszeichnung auszuwählen: „Nützel trägt Geschichtsfakten nicht nur zusammen, er erzählt zudem eigene Familiengeschichte, stellt Verbindungen zum Jetzt und Hier her.“ www.potskids-online.de/?page_id=97

Der Sachbuchpreis Emys wurde im Januar 2013 ins Leben gerufen und möchte auf qualitativ hochwertige, inhaltlich ansprechende und fachlich fundierte Sachbücher für Kinder und Jugendliche aufmerksam machen. Überreicht wird die Auszeichnung am 13. März 2014, von 13.00 bis 13.30 Uhr im Lese-Treff auf der Leipziger Buchmesse.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.