Förderpreise In PUNCTO BUCH an Weidle- und Haupt-Verlag übergeben / Gedenken an Preis-Mitbegründer Rudolf Parzhuber

Weidle-Buch, das am
Messesamstag ab 14 Uhr
bei Hugendubel Leipzig in
Anwesenheit von Leiko Ikemura
vorgestellt wird

Da wäre er gern mit dabeigewesen: Rudolf Parzhuber, dem der Förderpreis IN PUNCTO BUCH stets eine Herzenssache war. Denn es ist nicht zuletzt auch seiner Initiative zu danken, dass es diesen Preis überhaupt gibt. Parzhuber, der vor wenigen Wochen starb [mehr…], gehörte Jury an, die aus einer Vielzahl von Einsendungen [mehr…] die diesjährigen Preisträger Weidle Verlag und Haupt Verlag bestimmte. Noch bis kurz vor seinem Tod lief das Producing für beide Titel in seiner Münchner Agentur Parzhuber & Partner direkt über seinen Tisch.bild(3883)

Unter dem Motto „Wine & Winners“ wurden eben auf der Leipziger Buchmesse die Preisträgertitel des Förderpreises IN PUNCTO BUCH 2005 am BuchMarkt-Stand vorgestellt und übergeben.

· Den Förderpreis 2005 erhält der Weidle Verlag mit seinem Werk Lyrik- und Fotoband „Andalusia“ von John Yau und Leiko Ikemura.

· Der Sonderpreis für 2005 ging an den Haupt Verlag aus Bern mit einem Buch „Sehreise – In Kindern Malfreude wecken“.

· Ein zweiter Sonderpreis ging an den marebuchverlag mit einer Geschichte der Popeye-Comics aus den Jahren 1928 bis 1937. Dieses Werk wird erst im Herbst 2006 erscheinen.

Außerdem ist auch der Startschuss für den Förderpreis IN PUNCTO BUCH 2006 gefallen. Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft IN PUNCTO BUCH und weitere Sponsoren haben für 2006 insgesamt 15.000 Euro in Sachleistungen für Produktion und Marketing gestiftet. Bis zum 12.Mai 2006 können sich Verlage mit ihren Buchprojekten bewerben. Ziel ist es wiederum, den Teil des Verlagsgeschäftes fördern, der heutzutage in Excel-Kalkulationen oft einfach weggerechnet wird: verlegerischer Mut und Lust auf schöne Bücher. Die Unterlagen gibt es auch online: www.inpunctobuch.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.