GABAL Verlag gratuliert Nikolaus B. Enkelmann zum Bundesverdienstkreuz

Bereits vor der Verleihung gestern war der Stolz bei Ursula Rosengart nicht zu überhören. GABAL-Autor Nikolaus B. Enkelmann erhielt gestern das Bundesverdienstkreuz am Bande durch den Landrat des Hochtaunuskreises Ulrich Krebs verliehen.

Damit würdigte Krebs als Vertreter der Bundesrepublik Deutschland das langjährige und engagierte unternehmerische und soziale Wirken des Erfolgs- und Persönlichkeitstrainers. Bei der feierlichen Übergabe in Königsstein waren auch die Verlegerin Rosengart und André Jünger vom GABAL Verlag vor Ort, um Enkelmann zu der Auszeichnung zu gratulieren.

Erfolg für den Erfolgstrainer und -autor:
André Jünger, Nikolaus B. Enkelmann, Ursula Rosengart

„Seit 20 Jahren arbeitet der Verlag erfolgreich mit Enkelmann zusammen“, sagt Rosengart. Zahlreiche seiner Bücher, DVDs und CDs sind im GABAL Verlag veröffentlicht worden, unter anderem die Titel Rede erfolgreich und überzeuge, Das System zum Erfolg und Mentaltraining. Der Weg zur inneren Freiheit. Zum absoluten Klassiker avancierte das Buch Rhetorik Klassik. Die Kunst zu überzeugen, das bereits in der 5. Auflage vorliegt. Ganz neu im GABAL Verlag ist sein Titel Optimismus ist Pflicht. Wie wir mit der richtigen Lebenseinstellung mehr erreichen.

„Enkelmann gilt als einer der bedeutendsten Erfolgs- und Mentaltrainer Deutschlands. Seit über 40 Jahren trainiert er Verkäufer, Top-Manager, Spitzensportler und Mitarbeiter führender Unternehmen. Er gilt als Koryphäe für die Aktivierung des Unterbewusstseins nach psychologisch fundierten Grundsätzen“, berichtet Rosengart.

Nach seinem Studium der Psychologie und Soziologie in Berlin gründete Enkelmann 1971 das erste Institut für Rhetorik in Lippstadt. Drei Jahre später wurde er Leiter des Schellbach-Instituts in Baden-Baden. Bereits Mitte der 70er Jahre gelang ihm die Einführung des Mentalen Trainings in den Sport. Er stand den österreichischen Skispringern und der deutschen Ski-Nationalmannschaft als Berater zur Seite. 1978 eröffnete er schließlich das Enkelmann-Institut in Königstein im Taunus. „Über eine Millionen Seminarteilnehmer aus verschiedenen Berufsgruppen haben bis heute seine Seminare besucht und verdanken der Enkelmann-Methode Selbstbewusstsein, Ausgeglichenheit, Konzentrationskraft und damit letztlich ihren Erfolg“, erklärt die Verlegerin seinen Erfolg.

Mit großem Einsatz unterstütze Nikolaus B. Enkelmann auch soziale Projekte: Seit 1995 setzt er sich besonders für die Isabell-Zachert-Stiftung ein und ruft immer wieder zu Spendenaktionen auf.

Im Jahre 2006 erhielt Nikolaus B. Enkelmann vom Dachverband der Weiterbildungsorganisationen (DVWO) den erstmalig vergebenen „Life Achievement Award“ für sein Lebenswerk. Im gleichen Jahr wurde er durch die German Speakers Association als erstes Mitglied in die „German Speakers Hall of Fame“ aufgenommen.

Sein vielfältiges unternehmerisches und soziales Wirken wurde auch mit der Auszeichnung des Bundesverdienstkreuzes der Bundesrepublik Deutschland gewürdigt. Enkelmann: „Ich habe mich natürlich sehr über diese Auszeichnung gefreut. Auch, weil dadurch Anerkennung findet, was ich seit vielen Jahren voller Leidenschaft mache: Anderen Menschen Zuversicht und Optimismus zu vermitteln. Erfolg ist für uns alle wichtig. Viele befinden sich in einem inneren Widerspruch: Der Erfolg wird verteufelt, er birgt einen hohen Neidfaktor. Auf der anderen Seite brauchen wir heute nichts dringender als erfolgreiche Staaten, erfolgreiche Unternehmen und nicht zuletzt erfolgreiche Menschen, die den Mut haben, das Beste aus der jeweiligen Situation zu machen. Dafür engagiere ich mich jeden Tag gerne!“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.