Gesucht wird: Das beste Wirtschaftsbuch des Jahres / Ausschreibung läuft bis 11. Juli

Zum achten Mal startet das Handelsblatt gemeinsam mit den Partnern Goldman Sachs und der Frankfurter Buchmesse die Ausschreibung für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis. Das Motto des Preises lautet „Wirtschaft verstehen“, deshalb gehört zu den Kriterien für die Prämierung eine verständliche Sprache.

Die Bandbreite der Themen ist groß und spiegelt die Debatten in der Gesellschaft wieder: Neben Ratgebern und Büro-Survival-Titeln ist die Aufarbeitung und Durchleuchtung der Folgen der Krise von 2008 noch immer sehr präsent. Und es geht um grundsätzliche Fragen zu Wohlstand, Wachstum und Wirtschaftstrends. Einer zeichnet sich auf den Buchmarkt ab: Wirtschaftsbücher erscheinen immer mehr auch in Publikumsverlagen, ein Zeichen dafür, dass das Thema Wirtschaft in der Gesellschaft angekommen ist.

Bis zum 11. Juli können sich Verlage mit maximal drei Titeln für den Deutschen Wirtschaftsbuchpreis bewerben – danach gibt es noch eine zweiwöchige Frist für Fahnen und Manuskripte, um auch die Herbstproduktion der Verlage einzufangen. Aus allen Einsendungen erstellt die Handelsblatt-Redaktion eine Shortlist mit zehn Finalisten, die am 15. August veröffentlicht wird.

Der Preis wird am 9. Oktober bei einer festlichen Abendveranstaltung im Rahmen der Frankfurter Buchmesse verliehen.

Die Preisträger der letzten Jahre
• 2013: Daniel Zimmer – „Weniger Politik!“ (C.H. Beck)
• 2012: Tomáš Sedláček – „Die Ökonomie von Gut und Böse“ (Hanser Verlag)
• 2011: Joachim Käppner – „Berthold Beitz: Die Biographie“ (Berlin Verlag)
• 2010: Susanne Schmidt – „Markt ohne Moral: Das Versagen der internationalen Finanzelite“ (Knaur)
• 2009: Nikolaus Piper – „Die große Rezession. Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft“ (Hanser Verlag)
• 2008: Winand von Petersdorff-Campen – „Das Geld reicht nie“ (FAZ Buch Verlag)
• 2007: Daniel Schäfer – „Die Wahrheit über die Heuschrecken“ (FAZ Buch Verlag)

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.