Gewinner des Agatha-Christie-Krimipreises gewählt

Der Fischer Taschenbuch Verlag, Hugendubel, Focus Online und das Krimifestival München verleihen den Agatha-Christie-Krimipreis 2009 und haben dafür die besten Krimiautoren Deutschlands gesucht. Nun stehen die Gewinner fest und werden am 29. April im Rahmen des Krimifestivals München bei einer Gala im „Zeitpunkt“-Haus der Uhren-Manufaktur Chronoswiss geehrt.

Den ersten Preis, eine Chronoswiss-Uhr, erhält Veit Bronnenmeyer für seine Geschichte Eigenbemühungen. Veronika Rusch überzeugte die Jury mit Hochwasser und erhält hierfür den zweiten Preis, den Chronoswiss-Füllerfederhalter „Styloscope“. Den gleichen Preis erhält die dritte Gewinnerin, Sabine Alt, für ihre Story Zwanzig Uhr dreizehn.

Schauspielerin Jutta Speidel und TV-Anwalt Ingo Lenßen werden die Siegergeschichten präsentieren. Zur Jury gehören neben Speidel u.a. Nina Hugendubel und Andreas Hoh (Krimifestival München), die aus mehr als 500 Einsendungen zum diesjährigen Motto „Die Uhr läuft ab“ die spannendsten Krimi-Kurzgeschichten gewählt haben.

Ein Sammelband mit den besten 25 Storys ist ab sofort unter dem Titel Die Uhr läuft ab (Fischer Taschebuchverlag) lieferbar.

Weitere Infos und Termine unter www.krimifestival-muenchen.de.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.