Gutenberg-Preisträger 2005: Àlvaro Sotillo aus Venezuela

Die Stadt Leipzig vergibt ihren Gutenberg-Preis 2005 an den Venezolaner Àlvaro Sotillo.

Àlvaro Sotillo

Der 59-jährige Buchkünstler, so begründet die Jury, inszeniere souverän das Zusammenspiel von Text, Bild und „Gewand“ ? nicht zur typografischen Selbstdarstellung, sondern im Respekt vor der dienenden Rolle von Buchgestaltung. Trotz manch ungewöhnlich anmutender Gestaltungen bleibe die Lesbarkeit von Texten ihm stets das Maß. Die mit 10.000,- Euro dotierte Auszeichnung wird während der diesjährigen Leipziger Buchmesse am 18. März 2005, 18.30 Uhr, im Ratsplenarsaal vergeben.

Àlvaro Sotillo lebt in seiner Geburtsstadt Caracas und hat seine internationale – und insbesondere europäische – Anerkennung seit 1975 stetig ausgebaut. Er gewann mehr als 20 Buchkunst-Preise, darunter 1985 und 1999 die „Goldene Letter“ auf der Leipziger Schau „Schönste Bücher aus aller Welt“. In deren Jury wirkte er 1989 mit. Neben seiner Arbeit für Verlage und an typografischen Aufträgen engagiert sich Sotillo in seiner Heimat für das Institut für audiovisuelle Kommunikation „Prosideno“ seit dessen Gründung 1990.

Der renommierte Leipziger Gutenberg-Preis reicht bis ins Jahr 1959 zurück. „Gutenberg“ steht für herausragende Bemühungen um eine richtungsweisende Kultur in der Buch-Welt und gleichzeitig für den Einsatz Leipzigs zur Förderung und Anerkennung buchkünstlerischer Leistungen. Seit 1993 vergeben Leipzig und Mainz ihren gleichnamigen Preis alternierend. In den Annalen seit 1959 stehen Preisträger wie Albert Kapr, Werner Klemke, Jan Tschichold (Basel), Hellmuth Tschörtner, HAP Grieshaber, Elizabeth Shaw, Jiri Salamoun (Prag), Yü Bing-Nan (Peking), Kurt Löb (Amsterdam), Kveta Pacovska (Prag), Irma Boom (Amsterdam) und Wolf Erlbruch (Wuppertal).

Anlässlich der Verleihung des Gutenberg-Preises der Stadt Leipzig 2005 wird zum ersten Mal in Deutschland eine Ausstellung mit Arbeiten dieses venezolanischen Buchkünstlers und Typographen vom 18. März bis 28. Mai 2005 in der Stadtbibliothek gezeigt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.