Juergen Boos über das Engagement der Frankfurter Buchmesse

Der Wettbewerb zur Buchhandlung des Jahres 2010 läuft – bis zum 18. August 2010 können Buchhandlungen sich um den Titel bewerben, bis zum 20. Juli können Branchenteilnehmer Kandidaten vorschlagen [mehr…].

Die Frankfurter Buchmesse unterstützt den Wettbewerb zur Buchhandlung des Jahres – Messechef Juergen Boos erklärt, warum.

Juergen Boos

BuchMarkt: Wie schätzen Sie die Situation des Buchhandels hierzulande und international ein?
Juergen Boos: Die Buch- und Medienbranche befindet sich im Umbruch: Technologische Innovationen setzen neue Rahmenbedingungen, die jeden in der Branche betreffen – insbesondere auch den Buchhandel. Er muss sich auf neue Entwicklungen einstellen, seine Angebote und Dienstleistungen überprüfen und den neuen Bedürfnisses seiner Kunden anpassen.

Ist der Buchhandel dafür gut genug aufgestellt?
Das gut ausgebaute Vertriebsnetz der Buchbranche in Deutschland ist Vorbild für viele andere europäische Märkte und in seiner Effizienz herausragend. Die Entschlossenheit der Buchhändler, sich in Zeiten des digitalen Wandels den neuen Herausforderungen zu stellen und innovative Wege zu gehen, verdient es, gewürdigt und ausgezeichnet zu werden. Daher unterstützen wir nachdrücklich die Initiative des Magazins BuchMarkt, den Sortimenter des Jahres zu küren.

Welche Signalwirkung kann Ihrer Meinung nach von der Auszeichnung ausgehen?
Wir wünschen uns, dass die Auszeichnung eines besonders engagierten Buchhändlers auch Kollegen dazu inspiriert, mit Kreativität und Neugier auf die Entwicklungen einzugehen, und hoffen, dass durch den Preis sowohl der Austausch zwischen den Buchhändlerkollegen als auch gemeinsame Aktivitäten angeregt werden. Denn letztendlich liegt genau darin der Schlüssel zum Erfolg.

Welche Eigenschaften sollte eine Buchhandlung des Jahres haben?
Gute Führung eines Unternehmens, kreative Ideen und eine Umsetzung, die den langen Atem auch bei großen Hindernissen nicht verliert, das braucht es, um Sortimenter des Jahres zu werden. Wir sind gespannt auf die diesjährigen Nominierungen und auf die Ideen, die Buchhändler deutschlandweit entwickeln, um gute Bücher, Geschichten und ihr Fachwissen ihren Lesern zu vermitteln.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.