Kinderbuchautorin Regula Venske gewinnt Stipendium in Luxemburg

Regula Venske tritt in diesem Jahr in berühmte Fußstapfen. Sie erhält das mit 5000 Euro dotierte Stipendium des Centre National de Littérature, des Ministère de la Culture und der Stadt Echternach. Vor ihr weilten schon Paul Maar und Christine Nöstlinger in der Luxemburger Kinderbuchautorenresidenz.
Vom 17. Mai bis 15. Juni 2003 wird die 47-jährige Hamburger Autorin in einem spätgotischen Patrizierhaus im Herzen Echternachs wohnen und arbeiten. Bei öffentlichen Lesungen wird sie vor allem ihr neues Kinderbuch Lale und der goldene Brief vorstellen, das im Februar im Gerstenberg Verlag in Hildesheim erscheint. Nähere Informationen: http://www.literaturarchiv.lu

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.