Krimi-Preise für Ingrid Noll, Hansjörg Schneider und Stefan Slupetzky

Ingrid Noll ist auf der „Criminale“ in Arnsberg für ihre Verdienste um die deutschsprachige Kriminalliteratur geehrt worden. Als bester Kriminalroman wurde „Hunkeler macht Sachen“ von Hansjörg Schneider ausgezeichnet.

Stefan Slupetzky ist mit dem Friedrich-Glauser Preis 2005 in der Sparte Debüt ausgezeichnet worden.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.