Kühne Stiftung erhöht Förderpreis / Harbour Front feierte Hauptsponsor

V.l.: Christian Heymann, Heike Heymann-Rienau (Buchhandlung
Heymann, Hamburg) und Dr. Thomas Schwoerer, Campus Verlag

Die Klaus-Michel Kühne-Stiftung hat sich zum Ziel gesetzt, junge Literatur zu fördern und deshalb den Klaus-Michael Kühne-Preis für das beste deutschsprachige Debüt des Jahres 2012 ausgeschrieben – und die Summe für die Auszeichnung ist jetzt auf 10.000€ erhöht worden. Das hat der Hauptsponsor des Harbour Front Literaturfestivals bei einer Feier zu seinem 75. Geburtstag in der Hamburger Speicherstadt bekannt gegeben.

Zu diesem Empfang im Restaurant Vleth waren vieler Förder und Unterstützer des Festivals gekommen, u.a. Karin von Welck, ehemailge Kultursenatorin, Wolf Biermann, die Kultursenatorin Barbara Kisseler. Und es kam zu einer Begegnung der auch in unserer Branche eher „seltenen Art“, wie Festival Organisator Peter Lohmann registrierte – siehe Foto – es kam zum Treffen zweier noch „familiengeführten Unternehmen“

Die Preisverleihung des Klaus-Michael Kühne-Preises ist übrigens am 22.9. bei der Abschlussgala des Festivals im Museum für Hamburgische Geschichte.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.