Land Niedersachsen zeichnet die Autoren Jan Peter Bremer und Jan Brandt aus

Der Schriftsteller Jan Peter Bremer erhält den Nicolas-Born-Preis 2012. Mit dem Nicolas-Born-Debütpreis wird in diesem Jahr Jan Brandt ausgezeichnet. Das hat die Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Professor Dr. Johanna Wanka, heute bekanntgegeben.

Beide Schriftsteller sind auf Empfehlung der Niedersächsischen Literaturkommission ausgewählt worden. Ihre Preise, die mit insgesamt 25.000 Euro dotiert sind, erhalten sie am 13. September in Braunschweig.

„Mit dem Nicolas-Born-Preis würdigen wir herausragende Schriftsteller, die Bezug zu Niedersachsen haben. Mit dem Debütpreis möchte das Land zudem auf literarische Talente aufmerksam machen und diese darin unterstützen, im Literaturbetrieb noch besser Fuß zu fassen“, sagte Wanka.

Der Niedersächsischen Literaturkommission, die beide Preisträger empfohlen hat, gehören als Mitglieder an:

Angelika Busch, Geschäftsführerin des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
Dr. Jörg W. Gronius, Schriftsteller
Prof. Dr. Stephan Porombka, Professor für Kulturjournalismus und Literaturwissenschaft an der Universität Hildesheim
Martina Sulner, Kulturredakteurin der HAZ
Johann P. Tammen, Lyriker, bis Ende 2011 Herausgeber „die horen“.

Kulturministerin Wanka überreicht die Nicolas-Born-Preise 2012 am 13. September, um 18.00 Uhr, in einer Feierstunde mit geladenen Gästen, in der Dornse im Altstadtrathaus Braunschweig.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.