Literaturpreis der Stadtsparkasse Düsseldorf für Katharina Hacker

Die Berliner Schriftstellerin Katharina Hacker erhält den mit 15.000 Euro dotierten Literaturpreis der Stadtsparkasse Düsseldorf „d.lit“. Die Preisverleihung findet am 5. Mai 2006 in Düsseldorf statt.

Der Jury gehörten die Literaturkritiker Verena Auffermann, Ursula März und Hubert Winkels, der Direktor des Heine-Instituts Joseph Kruse und der Leiter des Literaturbüros NRW, Michael Serrer an.

In diesem Frühjahr erscheint Katharina Hackers Roman „Habenichtse“ bei Suhrkamp. Zuletzt veröffentlichte sie im Herbst 2005 die Erzählung „Abu Salim“ über Jerusalem in der Anthologie „Unterwegs“ (Schwartzkopff Buchwerke).

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.