MPC-Autobuch-Preis 2006 wird auf der AMI in Leipzig vergeben

Nach der Premiere im April dieses Jahres will der MPC-Autobuch-Preis auch 2006 herausragende Neuerscheinungen und Autoren des internationalen Autobuch-Marktes in den Blickpunkt der Öffentlichkeit rücken:

Der „MPC-Autobuch-Preis 2006“ wird Anfang April in Leipzig auf dem „Forum Auto-Buch“ der AMI (Auto Mobil International) unverändert in fünf Kategorien vergeben:
 „Bestes Autobuch Neuwagen“
 „Bestes Autobuch Design“
 „Bestes Autobuch Historie“
 „Bestes Autobuch Motorsport“
 „Autobuch-Autor 2006“.

Die Ausschreibung des „MPC-Autobuch-Preis“ erfolgt im Jahresrhythmus durch den Vorstand des MPC (Motor Presse Club e.V.). Die Preisträger werden durch eine unabhängige Jury ermittelt. Zur Preisfindung stehen die im In- und Ausland erschienenen Autobuch-Neuheiten zur Wahl.

Zur Zeit werden Autoren und Buchverlage eingeladen, ihre preisverdächtigen Neuheiten der Geschäftsstelle des MPC einzureichen. Als Vorauswahl für die Ermittlung der Preisträger durch die Jury nominiert der Vorstand des Motor Presse Clubs am 06. Dezember bis zu fünf Titel je Kategorie aus den vorliegenden Einsendungen für die Endausscheidung auf der AMI in Leipzig. Als Zwischenbescheid erhalten die nominierten Verlage, Herausgeber und Autoren Mitte Dezember das Zertifikat „Nominiert für den MPC-Autobuch-Preis 2006“.
Die Ehrung der Preisträger des „MPC-Autobuch-Preis 2006“ ist für den 1. April im Rahmen einer Feierstunde im „Forum Auto-Buch“ der AMI in Leipzig geplant.

Einsendungen an:
Peter Finken, Motor Presse Club e.V., Liebermannstr.5, 30625 Hannover

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.