National Book Award für Autor Denis Johnson

Denis Johnson, ein 1949 in München geborener Amerikaner, hat den National Book Award, den wichtigsten Literaturpreis Amerikas, erhalten. Sein nunmehr ausgezeichneter Roman „Tree of Smoke“ erzählt von Vietnam.

Johnsons erster Gedichtband ist bereits 1969 erschienen, immerhin hat Johnson in jeder Gattung, in der er sich versucht, mindestens ein Meisterwerk geliefert, kommentiert die WELT: In der Lyrik den Band „The Throne of the Third Heaven of the Nations Millennium Assembly“, in der Kurzgeschichte die als Jahrhundertbuch gehandelte Sammlung „Jesus’ Sohn“, im Roman „Engel“.

Die „New York Times“ nannte den „Tree of Smoke“, der im kommenden Jahr bei Rowohlt auch in deutscher Übersetzung erscheinen wird, ein „gewaltiges Ding“ und „so etwas wie ein Meisterwerk“.

Deutsche Leser können sich derzeit an den Roman „Der Name der Welt“ halten, der gerade eben bei Rowohlt herauskam.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.