NDR Kultur Sachbuchpreis 2013: Von Götz Aly bis Edgar Wolfrum – Liste der nominierten Titel steht fest

15 Bücher sind für den NDR Kultur Sachbuchpreis 2013 vorgeschlagen. Das Spektrum reicht von der Geschichte der Bundesliga über die Probleme der Wendegeneration bis zu einer aufregend neuen Beschreibung der entscheidenden Tage vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs. 340 Sachbücher wurden insgesamt eingereicht.

Bis Mitte Oktober entscheidet eine Jury über die sechs Favoriten für den mit 15.000 Euro dotierten Preis. „Wir zeichnen Sachbücher aus, die fundiert und umfassend recherchiert worden sind, neue Thesen ins Spiel bringen und die darüber hinaus noch gut geschrieben sind. Das ist ein hoher Anspruch. Ich glaube, dass die Leser unsere Auswahl honorieren werden“, so der Jury-Vorsitzende und NDR Programmdirektor Hörfunk, Joachim Knuth.

Die 15 nominierten Titel sind:

Die Belasteten. Euthanasie 1939 – 1945. Eine Gesellschaftsgeschichte (S. Fischer) von Götz Aly

Faces. Eine Geschichte des Gesichts (C.H. Beck) von Hans Belting

Eine Art zu leben. Über die Vielfalt menschlicher Würde (Hanser) von Peter Bieri

Die Schlafwandler. Wie Europa in den Ersten Weltkrieg zog (DVA) von Christopher Clark

Warum es die Welt nicht gibt (Ullstein) von Markus Gabriel

Abschied von Mutter Sprache. Deutsch in Zeiten der Globalisierung (S. Fischer) von Karl-Heinz Göttert

Leviathan oder Der Wal. Auf der Suche nach dem mythischen Tier der Tiefe (Mare Verlag) von Philip Hoare

1913. Der Sommer des Jahrhunderts (S. Fischer) von Florian Illies

Eisenkinder. Die stille Wut der Wendegeneration (Luchterhand) von Sabine Rennefanz

Carl von Siemens 1829 – 1906. Ein Leben zwischen Familie und Weltfirma (C.H. Beck) von Martin Lutz

Amerika. Auf der Suche nach dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten (Siedler) von Geert Mak

Spieltage: Die andere Geschichte der Bundesliga (Piper) von Ronald Reng

Goethe. Kunstwerk des Lebens. Biographie (Hanser) von Rüdiger Safranski

Ameisengesellschaften. Eine Faszinationsgeschichte (S. Fischer) von Niels Werber

Rot-Grün an der Macht. Deutschland 1998-2005 (C.H. Beck) von Edgar Wolfrum

Im Rahmen einer festlichen Gala im Herrenhäuser Schloss wird der NDR Kultur Sachbuchpreis am Donnerstag, 7. November, in Hannover zum fünften Mal verliehen. Vergeben wird an dem Abend auch der mit 10.000 Euro dotierte Förderpreis Opus Primum der Volkswagenstiftung für wissenschaftlichen Nachwuchs. NDR Kultur überträgt die Preisverleihung live ab 19.00 Uhr.

Die Jury des NDR Kultur Sachbuchpreises 2013 besteht aus Joachim Knuth, NDR Programmdirektor Hörfunk und Jury-Vorsitzender, dem Autor, Literatur- und Musikexperten Roger Willemsen, Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, dem Chefredakteur der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, Hendrik Brandt, Franziska Augstein von der Süddeutschen Zeitung, Prof. Dr. Ulrich Raulff, Direktor des Deutschen Literaturarchivs Marbach, und Patricia Schlesinger vom NDR Fernsehen.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.