Norbert Gstrein erhält Uwe-Johnson-Preis

Für seinen neuen Roman «Das Handwerk des Tötens» erhält der österreichische Schriftsteller Norbert Gstrein den diesjährigen Uwe-Johnson-Preis.

Norbert Gstrein ist 1961 in Mils (Tirol) geboren und lebt in London und Hamburg. Er erhielt auch den Berliner Literaturpreis, den Alfred-Döblin-Preis und den Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.