Österreich: Bruno-Kreisky-Preis für das politische Buch 2002 ausgeschrieben

Seit 1993 wird von der Bildungsorganisation der SPÖ und dem Dr. Karl-Renner-Institut im Gedenken an Bruno Kreisky – die große Persönlichkeit der Sozialdemokratie des vorigen Jahrhunderts in Österreich – ein Preis für das politische Buch vergeben. Damit soll politische Literatur gefördert werden, die den Werten und Zielvorstellungen Bruno Kreiskys entspricht und von den Schwerpunkten seiner politischen Arbeit geprägt ist.

Neben den Grundwerten Freiheit, Gleichheit, soziale Gerechtigkeit und Solidarität stehen Begriffe wie Toleranz, internationale Zusammenarbeit, Kampf gegen autoritäre und rechtsextremistische Tendenzen und für die Freiheit der Kunst.

Die Verleihung des Preises findet rund um den Geburtstag Bruno Kreiskys am 22. Januarr statt und ist (Hauptpreis) mit EUR 5.000,- dotiert. Daneben soll es Sonderpreise für ein publizistisches Gesamtwerk sowie Anerkennungspreise geben.

Die Entscheidung über die Vergabe der Preise trifft eine unabhängige Jury unter der Leitung des österreichischen Bundesbildungsvorsitzenden Hannes Swoboda.

Für die Einreichung gibt es keine Einschränkung auf bestimmte Verlage oder bestimmte Erscheinungsjahre der Bücher. Die eingereichten oder vorgeschlagenen Bücher müssen jedoch in deutscher Sprache erschienen und im Buchhandel lieferbar sein. Vorschläge können von Einzelpersonen, Organisationen oder Verlagen bis 30. November 2002 eingebracht werden. Kontakt: Renner-Institut z.Hd. Herrn Heinz Kommenda, Khleslplatz 12, 1120 Wien, T: +43-(0)1-8046501-40, F: +43-(0)1-8040874, Email: kommenda@renner-institut.at

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.