Peter Wawerzinek erhält Ingeborg Bachmann-Preis 2010

Der deutsche Autor Peter Wawerzinek erhält für seinen Text „Ich finde Dich/Rabenliebe“, den Ingeborg Bachmann-Preis 2010. Darauf einigte sich die Jury des Lese-Wettbewerbs unter dem Vorsitz von Burkhard Spinnen heute in Klagenfurt.

Wawerzinek setzte sich im Stechen gegen die Schweizerin Dorothee Elmiger durch. Der Hauptpreis der 34. „Tage der deutschsprachigen Literatur“ ist mit 25.000 Euro dotiert und wird von der Kärntner Landeshauptstadt gestiftet.

Dorothee Elmiger ist die Gewinnerin des Kelag-Preises. Den 3sat-Preis nimmt Judith Zander mit nach Hause. Aleks Scholz wird mit dem Ernst-Willner-Preis ausgezeichnet.

Der mit 7.000 Euro dotierte Publikumspreis geht an Peter Wawerzinek. Der Preis wurde per Internet-Abstimmung ermittelt.

Die drei österreichischen Vertreter, Verena Roßbacher, Josef Kleindienst und Thomas Ballhausen, gingen ohne Preis nach Hause.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.