Plakette der Biennale Bratislava geht an Ann Cathrin Raab

Ann Cathrin Raab erhält in diesem Jahr eine der fünf Plaketten der Biennale der Illustrationen Bratislava (BIB) für „Zeckengeflüster“ (Hinstorff). Die Auszeichnung ist mit 680 Euro dotiert.

Im Rahmen der internationalen BIB vergibt eine internationale Jury alle zwei Jahre den Grand Prix sowie fünf Goldene Äpfel und fünf Plaketten. Neben Ann Cathrin Raab erhielten Anne Bertier (Frankreich), Jana Kiselová-Siteková (Slowakei), Fabian Negrin (Italien) und Kyosuke Tchinai (Japan) die Plaketten.

Die Goldenen Äpfel der BIB gingen an Piet Grobler (Südafrika), Martina Matlovicová-Králová (Slowakei), František Skála (Tschechien), Pavel Tatarnikov (Weißrussland) und Boris Zabirochin (Russland). Den Grand Prix 2009 hat Josep Antoni Tássies Penella aus Spanien gewonnen.

Die Deutsche Vorauswahl wurde vom Bilderbuchmuseum Troisdorf in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Jugendliteratur e.V. organisiert. Eine unabhängige Fachjury hatte 14 Bücher von 14 Künstlerinnen und Künstlern ausgewählt. 2007 hatte Einar Turkowski den Grand Prix BIB erhalten [mehr…].

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.