Preis der LiteraTour Nord an Marica Bodrožić überreicht

Prof. Dr. Martin Rector, Vorsitzender der Jury der LiteraTour Nord;
Marica Bodrožić, Preisträgerin der LiteraTour Nord 2013;
Friedrich v. Lenthe, Vorstandsvorsitzender der VGH-Stiftung
((c): Helge Krückeberg)

Die Lyrikerin und Erzählerin Marica Bodrožić nahm den von der VGH-Stiftung ausgelobten und mit 15.000 Euro dotierten Preis der LiteraTour Nord gestern in Hannover entgegen.

Mit dieser Entscheidung würdigten Jury und Stifterin die Autorin für ihr bisheriges Werk, insbesondere für ihren 2012 im Luchterhand Literaturverlag erschienenen Roman „Kirschholz und alte Gefühle“. In der Jury-Begründung heißt es, Marica Bodrožić zeichne darin vor dem Hintergrund der in Jugoslawien erlittenen Kriegserfahrung das Bild einer Protagonistin, die ihre eigene Persönlichkeit erst rückblickend, durch bruchstückhafte Erinnerungen zusammensetzen kann. Die Lückenhaftigkeit der Erinnerung verwandele die Autorin in eine genauso zarte wie gewaltige Sprache, die stets auf die feinen Unterschiede zwischen Realität, Wahrnehmung und Imagination verweise. Mit erfinderischer Leidenschaft gebe Marica Bodrožić sich so als sprachgebunden und zugleich frei zu erkennen.

Die Preisverleihung war öffentlich und fand in den Räumen der VGH Versicherungen statt. Die Laudatio hielt die Literaturkritikerin Meike Feßmann (Süddeutsche Zeitung, Tagesspiegel u.v.a. Alfred-Kerr-Preis 2006). Danach gab die Preisträgerin eine literarische Kostprobe aus einem unveröffentlichten Werk.

Marica Bodrožić wurde 1973 in Svib/Dalmatien, dem heutigen Kroatien, geboren. Sie lebt seit 1983 in Deutschland und schreibt Gedichte, Romane, Erzählungen sowie Essays. Zudem arbeitet sie als literarische Übersetzerin. Nach einer Buchhandelslehre studierte sie Kulturanthropologie, Psychoanalyse und Slawistik in Frankfurt am Main, heute lebt sie in Berlin. Marica Bodrožić erhielt zahlreiche Stipendien und wurde u.a. mit dem Förderpreis für Literatur der Akademie der Künste (Berlin) ausgezeichnet.

Die LiteraTour Nord ist eine Lese-Tournee mit Wettbewerbscharakter durch Oldenburg, Bremen, Lübeck, Rostock, Lüneburg und Hannover. Die dortigen Universitäten, Literaturhäuser und Buchhandlungen veranstalten die Lesungen. Partnerin ist die VGH-Stiftung. Die Jury setzt sich aus den Veranstaltern, den Moderatorinnen und Moderatoren sowie der VGH-Stiftung zusammen.

Den Preis der LiteraTour Nord erhielten bisher: Bernd Eilert, W.G. Sebald, Wilhelm Genazino, Anne Duden, Robert Gernhardt, Christoph Hein, Emine Sevgi Özdamar, Dirk von Petersdorff, Josef Haslinger, Bodo Kirchhoff, Liane Dirks, Hartmut Lange, Terézia Mora, Karl Heinz Ott, Thomas Hürlimann, Katja Lange-Müller, Jenny Erpenbeck, Matthias Politycki, Iris Hanika und Gregor Sander.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.