Prix des lycéens allemands für Mikaël Ollivier

Mit dem diesjährigen Prix des lycéens allemands wurde gestern auf der Leipziger Buchmesse Mikaël Ollivier für seinen Roman Le monde dans la main (Thierry Magnier) ausgezeichnet.

Nominiert waren drei weitere aktuelle Jugendromane aus Frankreich: Désobéis! von Christophe Léon, Un cargo pour Berlin von Fred Paronuzzi (beide Thierry Magnier), und La fille sur la rive von Hélène Vignal (Editions du Rouergue).

Der mit 5.000 Euro dotierte Prix des lycéens allemands ist eine Initiative des Institut français in Zusammenarbeit mit dem Klett Verlag und fand bereits zum neunten Mal statt. In diesem Jahr waren landesweit 4.500 Oberstufenschüler an der Auswahl beteiligt.

Informationen unter http://www.institut-francais.fr/prixdeslyceens/

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.