Schweizer Verlag und Buchhandlung des Jahres 2016 gekürt

Mit dem Preis des Schweizer Buchhandels für „den Verlag und die Buchhandlung des Jahres“ sind am Montagabend im Kongresshaus Zürich der AT Verlag aus Aarau sowie Bücher Dillier in Sarnen ausgezeichnet worden.

Die Preise von je 5000 Franken werden vom Schweizer Buchzentrum gestiftet. Bücher Dillier und AT Verlag sind als Sieger der Abstimmung unter je drei nominierten Betrieben hervorgegangen. Gewählt haben Leserinnen und Leser des Branchenmagazins Schweizer Buchhandel sowie Unterstützer und Kunden der Nominierten. Mitgemacht haben rund 5500 Personen.

Die Expertenjury – zusammengesetzt aus Verlagsvertretern, den Siegern des Vorjahres und der Redaktion des Schweizer Buchhandels – nominierte die Buchhandlungen Bücher Dillier (Sarnen), die Buchhandlung am Hottingerplatz (Zürich) und Klappentext (Weinfelden). Alle drei überzeugen mit einem ausgesuchten Sortiment, stimmigen Konzepten, Ideenreichtum und hohem Servicebewusstsein. Die aus der Abstimmung als Siegerin hervorgegangene Buchhandlung Bücher Dillier würdigte die Jury als Familienbetrieb, der es in kurzer Zeit geschafft hat, zu einem kulturellen Treffpunkt zu werden und eine ganze Region für sich zu gewinnen.

Bei den Verlagen standen sehr unterschiedliche Konzepte zur Wahl, die alle mit ihren spezifischen Programmen ganz besonders aufgefallen sind. Nominiert waren neben dem AT Verlag auch der Limmat Verlag (Zürich) sowie der Nimbus Verlag (Wädenswil). Der aus der Abstimmung als Gewinner hervorgegangene AT Verlag hat sich gemäß Jury im Kochbuch-Markt zu einer international bekannten festen Größe entwickelt. Seine Titel sind eine Referenz für Qualität – sowohl inhaltlich als auch gestalterisch.

Der Preis des Schweizer Buchhandels ist dieses Jahr zum siebenten Mal vergeben worden. Der Preis würdigt herausragende fachliche Leistungen und will in- und außerhalb der Buchbranche zeigen, dass auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten mit viel Engagement, Kreativität und Beharrlichkeit erfolgreich gearbeitet werden kann.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.