Shortlist des avj-medienpreises steht fest

Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) gibt die fünf Nominierungen für den avj-medienpreis bekannt:

Auf der Shortlist stehen
Meike Dannenberg, KINDERBÜCHER
Verena Hoenig, Fachjournalistin
Christine Paxmann und Sylvia Mucke, Eselsohr
Susanna Wengeler, BuchMarkt
Franz Lettner, 1001 Buch

Mit dem Preis zeichnen die Mitgliedsverlage der avj „hervorragendes journalistisches Engagement im Bereich Kinder- und Jugendbuch/-hörbuch“ aus. Preisträger der vergangenen Jahre waren Anke Sperl und das Redaktionsteam „quergelesen“ (2012) und Christine Knödler und Stefanie Leo (2013).

„Es freut mich sehr, dass dieser junge Preis schon jetzt für Begeisterung sorgt“, sagt Renate Reichstein, avj-Vorstandsvorsitzende. „Nach der Bekanntgabe der Longlist, auf der 19 engagierte Journalisten und Medien benannt waren, verbreitete sich die Neuigkeit rasant im Netz. Denn fast jeder hat seine Freude darüber zum Ausdruck gebracht und die Kommentare anderer zeigten, dass der Preis nicht mehr ganz unbekannt ist.“ [mehr…]

Die Shortlist liegt nun allen Pressesprechern vor, die nochmals entscheiden müssen, wessen Engagement regelmäßig, kontinuierlich bzw. in hervorragender Weise stattgefunden hat. „Hinsichtlich dieser Kriterien haben alle Nominierten den Preis verdient“, so Renate Reichstein. Auch Dr. Renate Grubert, AG Kommunikation der avj, unterstreicht, dass „die Pressesprecher nun die Qual der Wahl“ haben.

Die Preisverleihung findet auf der Leipziger Buchmesse am Freitag, dem 14. März 2013 von 12:30-14:00 Uhr auf der Mehrzweckfläche 3 im CCL statt.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.