Siegfried Unseld Preis 2008 an Bruno Latour

Der französische Soziologe, Philosoph und Kulturanthropologe Bruno Latour erhält den mit 50.000 Euro dotierten Siegfried Unseld Preis der Siegfried Unseld Stiftung.

Latour ist der dritte Preisträger der seit 2004 alle zwei Jahre verliehenen Auszeichnung. Entsprechend der programmatischen Ausrichtung des von Siegfried Unseld über 40 Jahre als Verleger geleiteten Suhrkamp Verlags werden mit dem Siegfried Unseld Preis Schriftsteller wie Wissenschaftler ausgezeichnet. 2004 erhielt Peter Handke den Preis, 2006 Inger Christensen.

Die Verleihung findet am 28. September, dem Geburtstag Siegfried Unselds, in Frankfurt statt. Die Laudatio hält Peter Sloterdijk.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.