Susan Kreller, Nikolaus Heidelbach und Uwe-Michael Gutzschhahn auf der IBBY Honour List 2014

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur hat Susan Kreller für ihr Jugendbuch Elefanten sieht man nicht (Carlsen), Nikolaus Heidelbach für seine Illustrationen zu Wenn ich groß bin, werde ich Seehund (Beltz & Gelberg) und Uwe-Michael Gutzschhahn für seine Übersetzung von Robert Paul Westons Zorgamazoo (Jacoby & Stuart) von deutscher Seite für die IBBY Honour List 2014 nominiert.

Die Honour List ist eine im Zweijahresabstand erstellte internationale Auswahl der besten Neuerscheinungen. Durch die Aufnahme werden Autoren, Illustratoren und Übersetzer aus den IBBY-Mitgliedsländern ausgezeichnet. Die Bücher der Ehrenliste werden zur weltweiten Publikation in Übersetzungen empfohlen. Sie ermöglichen zudem Einsicht in die unterschiedlichen kulturellen, politischen und sozialen Gegebenheiten, in denen Kinder leben und heranwachsen.

Alle ausgewählten Titel werden in einen Katalog aufgenommen. Außerdem zirkulieren weltweit sieben Buchausstellungen, die im Rahmen von Konferenzen und Buchmessen gezeigt werden. Sammlungen der IBBY Honour List-Bücher befinden sich in der Internationalen Jugendbibliothek in München, im Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien in Zürich, in der Bibiana in Bratislava, der Japanischen IBBY Sektion in Tokio und in der Bibliothek der Northwestern University in Evanston, Illinois.

Weitere Informationen unter www.ibby.org.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.