Tobias Gohlis und Martin Schöne erhalten Deutsch-Polnischen Journalistenpreis

Am 18. Juni wurden Tobias Gohlis (u.a. Jurysprecher der KrimiWelt) und Martin Schöne während der 2. Deutsch-Polnischen Medientage in Anwesenheit des ersten frei gewählten polnischen Ministerpräsidenten Tadeusz Mazowiecki für ihren Beitrag „Marek Krajewski: Tod in Breslau“ mit dem Deutsch-Polnischen Journalistenpreis für den besten Fernsehbeitrag aus dem Jahre 2008 ausgezeichnet.

Das Feature „Marek Krajewski: Tod in Breslau“ porträtiert in 15 Minuten den polnischen Kriminalschriftsteller Marek Krajewski und die Welt seines Ermittlers Eberhard Mock: Breslau zwischen 1910 und 1950. Der Beitrag wurde in der Reihe „crime time“ des ZDFinfo-Kanals im November 2008 erstmals gesendet.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.