Uwe Timm erhält Heinrich-Böll-Preis

Der Heinrich-Böll-Preis der Stadt Köln wird in diesem Jahr dem Schriftsteller Uwe Timm verliehen.

Laut Jury der Stadt werde Timm für seine „kunstvolle Verschränkung von Historischem mit Poetischem“ ausgezeichnet. Bekannt wurde der gebürtige Hamburger unter anderem durch seinen Roman „Morenga“, in dem es um die deutsche Kolonialgeschichte im heutigen Namibia geht. Der mit 20.000 Euro dotierte Heinrich-Böll-Preis wird am 11. Dezember in Köln verliehen

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.