ver.di Literaturpreis 2010 geht an Nicol Ljubic

Der mit 5000 Euro dotierte ver.di Literaturpreis Berlin-Brandenburg für das Jahr 2010 geht an den Berliner Autor Nicol Ljubic für seinen Roman Meeresstille, der 2010 im Verlag Hoffmann und Campe erschienen ist.

Ljubic sei ein berührender Roman gelungen, der von der ersten bis zur letzten Zeile wegen seines Themas, seiner kunstvollen Komposition und seiner Sprache unter die Haut geht, heißt es in der Begründung, der Jury, der in diesem Jahr die Autoren Regina Scheer und Thomas Bruhn sowie die Leiterin des ver.di Landesbezirkes, Susanne Stumpenhusen, angehörten.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.