"Mit unserer gemeinsamen Spendenaktion wollen wir den Menschen ein kleines Zeichen senden, dass sie nicht vergessen sind“ avj-Mitgliedsverlage spenden für Moria

In einer spontanen Aktion haben sich die Mitgliedsverlage der Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen (avj) zusammengetan und Sachspenden wie multilinguale Kinderbücher, Schreibmaterialien sowie Beschäftigungs- und Kreativbücher gesammelt. Damit möchten sie die Wiederaufnahme des Unterrichts- und Freizeitangebots im One Happy Family-Gemeinschaftszentrum (OHF) im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos unterstützen – es wurde durch die Brände Anfang September in Mitleidenschaft gezogen. Es wird von Geflüchteten und freiwilligen Helfern betrieben und versteht sich als sichere Anlaufstelle, die die schlechten humanitären Bedingungen in den Flüchtlingslagern auszugleichen versucht.

Spenden von avj-Mitgliedsverlagen für Moria

„Durch den Klett Kinderbuch Verlag, der mit Schauspielerin und Menschenrechtsaktivistin Katja Riemann in Kontakt steht, wurden wir auf das Gemeinschaftszentrum und die Situation dort aufmerksam gemacht“, sagt avj-Geschäftsführerin Margit Müller. „Ohne lange zu zögern haben wir unsere Mitglieder angeschrieben und konnten binnen weniger Tage alle Spenden gebündelt nach Griechenland an das Gemeinschaftszentrum schicken.“ Der Freude über die positive und großzügige Resonanz schließt sich auch Franziska Hauffe vom Klett Kinderbuch Verlag an: „Wir freuen uns sehr über Katja Riemanns Initiative und darüber, dass die avj direkt begeistert war und so viele Kolleginnen und Kollegen gespendet haben. Die Zustände in Moria sind schrecklich und beschäftigen uns im Verlag sehr. Mit unserer gemeinsamen Spendenaktion wollen wir den Menschen ein kleines Zeichen senden, dass sie nicht vergessen sind.“

Katja Riemann dazu: „Ich bin froh, dass ich für diese Aktion als Vermittlerin auftreten konnte und sich nun so viele Kinderbuchverlage zusammengetan haben, um Bücher und Lehrmittel nach Lesvos zu meinen Freunden der NGO ‚OHF community center‘ zu schicken. Bücher sind mehr als die Geschichten oder das Wissen, das sie enthalten, sie bereichern und erweitern den Geist und die Seele, und ein Bücherregal in einer selbstgebauten Konstruktion im Dschungel Morias wirkt wie eine Schatztruhe. Ich danke allen Menschen der Verlage dieser Aktion, dass sie diese Schatztruhen ermöglichen.“

Die Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e. V. bedankt sich sehr herzlich „bei den Verlagen Amiguitos, arsEdition, Baobab Books, Beltz, Edition bi:libri, Bohem Verlag, Carlsen, Circon Verlag, Coppenrath, Dorling Kindersley, Dudenverlag, Edition See-Igel, Ernst Klett Sprachen, frechverlag, Gerstenberg, Carl Hanser Verlag, Karl-May-Verlag, Knesebeck, Kosmos, Langenscheidt, Magellan, moses.Verlag, PONS, den Verlagen der Verlagsgruppe Penguin Random House, Ravensburger, Thienemann-Esslinger, Tyrolia, Verlag Freies Geistesleben und Urachhaus. Ein ganz besonderer Dank gilt dem Klett Kinderbuch Verlag für die organisatorische Unterstützung der Aktion.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.