Veranstaltungen Berlin: Sabine Dörlemann präsentierte ihr Herbstprogramm

Nach dem Erfolg der letzten Jahre präsentierte der Schweizer Dörlemann Verlag gestern Abend sein Herbstprogramm wieder in Berlin-Charlottenburg. Verlegerin Sabine Dörlemann begrüßte zahlreiche Buchhändler, Journalisten und Autoren zum Apéro.

Sabine Dörlemann, Holger Siemann

Aus Frankreich, dem Ehrengast der Frankfurter Buchmesse, hat sie im Herbst den vierten Roman von Léonor de Récondo im Programm. Amours ist der erste Roman der Französin, der – in der Übersetzung von Isabel Kupski – auf Deutsch erscheint. Erzählt wird eine ungewöhnliche Liebesgeschichte zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Höhepunkt des Abends war eine Lesung von Holger Siemann aus seinem Roman Das Weiszeithaus, der Ende August auf den Markt kommt. Der Autor erzählt in dem über 700 Seiten starken Buch die Geschichte eines 1900 erbauten Mietshauses in Prenzlauer Berg, die der Erbauerfamilie Weiszheit und die der Bewohner. Das Weiszheithaus sei ein vielstimmiger Berlin-Roman, der zugleich die Geschichte eines ganzen Jahrhunderts beleuchtet, hob Sabine Dörlemann hervor.

Bei Schweizer Käse und Berliner Brot und Kuchen erzählte Holger Siemann noch lange von den umfangreichen Recherchen zu seinem Buch, die er auf www.weiszheit.de gebündelt hat.

ml

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.