Top-Personalie Bernhard Kellner wird Verlagsleiter bei Gräfe und Unzer

Bernhard Kellner

Zum 1. Oktober 2012 tritt Bernhard Kellner, 42, als Verlagsleiter für die Marken Teubner, Hallwag und Gräfe und Unzer beim Gräfe und Unzer Verlag in München an. Für das Unternehmen ist Kellner nicht unbekannt: Er betreute von 2000 bis 2002 als Pressereferent bereits u.a. die Marken Teubner und Hallwag und realisierte in dieser Zeit eine Vielzahl an Koch- und Weinveranstaltungen.

Frank-H. Häger, kommissarischer Programmgeschäftsführer des Unternehmens und Vorstand der Ganske Verlagsgruppe komplettiert mit Kellner das Verlagsleiterteam des Programmbereichs. Dorothee Seeliger, die bisherige Die GU-Verlagsleiterin wird sich in Zukunft verstärkt auf den „immer wichtiger werdenden“ Bereich „GU Kochen & Verwöhnen“ konzentrieren. „Zukünftig“, so Häger, „möchte ich innerhalb des Markenverbunds in unserem Hause den Marken neben GU mehr Entfaltung ermöglichen.“

Bernhard Kellner leitet seit zehn Jahren die Unternehmenskommunikation der Langenscheidt Verlagsgruppe, übernahm 2011 zusätzlich die Markenführung des Hauses und verantwortete dabei die Neupositionierung der Marke Langenscheidt, deren historische Wurzeln er bereits 2006 im Rahmen des 150jährigen Firmenjubiläums umfassend dechiffrierte. 2004 konnte er Mario Barth für Langenscheidt gewinnen und legte damit den Grundstein für das Entertainment-Programm, dessen Aufbau er seither strategisch mit gestaltet hat und zu dem heute namhafte Autoren wie Susanne Fröhlich, Dr. Eckhard von Hirschhausen, Jörg Pilawa oder Martin Rütter gehören.

Dafür dankt Langenscheidt Geschäftsführer Jan Henne De Dijn: „Wir danken Herrn Kellner ausdrücklich für die hervorragende Arbeit, die er in den 10 Jahren für die Langenscheidt KG geleistet hat. Wir bedauern seinen Weggang, können aber sehr gut nachvollziehen, dass er sich dieser interessanten Herausforderung stellen möchte und wünschen ihm dafür viel Erfolg.“ An einer Nachfolgeregelung für die Position der Unternehmenskommunikation in der Langenscheidt Verlagsgruppe werde bereits gearbeitet, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der gelernte Werbekaufmann und studierte PR-Fachwirt realisiert immer wieder medial aufmerksamkeitsstarke Projekte. Zudem ist er bei unterschiedlichen Fakultäten und Akademien ein gefragter Referent zu Kommunikations- und Konzeptionsthemen. Vor seiner Verlagslaufbahn, die im Jahr 1997 begann, war Bernhard Kellner Marketing- und PR-Berater in Kommunikationsagenturen für zahlreiche namhafte Kunden wie Kempinski, Mercedes-Benz/Auto Henne oder die Pfleiderer AG. Privat zeigt sich Kellner als mediterraner Hobbykoch, liebt die Natur, reist gerne und interessiert sich für Gärten und Architektur.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.