Die Lieferung erfolgt dabei minutengenau mittels einer Buchungssoftware und der Eingabe der GPS-Koordinaten Bibliothek Wimmis liefert die Medien jetzt per Drohne

Die Bibliothek Wimmis liefert die Medien neu auch per Drohne zu ihren Kundinnen und Kunden nach Hause. Das Konzept kommt aus Dänemark und nennt sich Flying books.
Bis zu 4 Medien bez. Max. 2,65 kg können in einem Flugradius von 12 Minuten rund um die Bibliothek geliefert werden. Die Lieferung erfolgt dabei minutengenau mittels der Buchungssoftware aprilgo1 und der Eingabe der GPS-Koordinaten (c) Bibliothek Wimmis
 
Das Team von Wimmis erklärt: „Bei der Bestellung wird einfach der Wunschtermin eingetragen und die Drohne liefert pünktlich vor die Haustüre. Das bestellte Medienpaket wird vom Ausleihteam gepackt und per Magnethalterung an der Drohne befestigt. Auf diese Weise kann die Drohne das Paket selbständig bei bei den Kund*innen abstellen.“

Die Bibliothek Wimmis nimmt schweizweit als eine der Ersten an dem Pilotprojekt FlyHighLibrary (kurz FHL) teil. Zuvor gab es einige Hürden zu überwinden.
Neben der Einrichtung einen Start- Landeplatzes ( auf dem Foto noch ersichtlich), musste die Drohne in der Farbe des Dorfwappen gestrichen werden und mit Lichtdioden versehen werden.Insgesamt gibt man sich bei der Bibliothek zuversichtlich, dass das neue Angebot angenommen wird und die technische Komponente die Neugier weckt.
Kommentare (2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.