Börsenverein holt sich Kommunikationshilfe von Pauw & Politycki

Ob das eine Folge des Presserummels der letzten Wochen um den Börsenverein (Neumann-Ausstieg bei der AuM, Deutscher Bücherpreis) ist, dass man sich jetzt externe Kommunikationshilfe holt?

Das Literatur- und Pressebüro Pauw & Politycki unterstützt den Börsenverein des Deutschen Buchhandels seit dem 1. September im Bereich der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Schwerpunkte der Zusammenarbeit sind die jetzt angelaufenen Projekte Ohr liest mit, der Deutsche Buchpreis und der bereits etablierte Vorlesewettbewerb.

Darüber hinaus steht Pauw & Politycki dem Börsenverein beratend zur Seite. Aber da mailt uns gerade einer unserer User : „Davon von hat man in diesen Wochen aber nicht viel gemerkt.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.