BI schult wieder Buchhändler

Am 26. April fand beim Bibliographischen Institut & F.A. Brockhaus AG in Mannheim

Workshop in Mannheim

wieder eine Informations- und Schulungsveranstaltung zum Thema „Lernprodukte“ für BuchhändlerInnen statt.

Im Mittelpunkt stand dabei der Erfahrungsaustausch zwischen 22 BuchhändlerInnen aus den Bereichen Schule und Lernen sowie Kinder- und Jugendbuch, die aus dem ganzen Bundesgebiet angereist waren, und den Verlagsvertretern des Bibliographischen Instituts & F.A. Brockhaus AG aus Redaktion, Marketing und Vertrieb. Vorgestellt wurde das breit gefächerte Lernprogramm von Duden vom Kindergarten bis zum Abitur, von den Reihen Duden – Erstes Begreifen und den Duden Vorschulheften über das Grundschulwörterbuch, die Reihen Schülerhilfen, Schülerduden und Basiswissen Schule bis zur neuen Reihe SMS-Abitur. Ergänzend dazu wurde den BuchhändlerInnen ein Einblick in die Entstehung einer Lerntitelserie von der Konzeption bis zur Vermarktung ermöglicht und begleitende Werbemittel und –maßnahmen im Buchhandel sowie PR- und Marketingmaßnahmen vorgestellt. Für die tägliche Praxis wurde den Teilnehmern eine Checkliste an die Hand gegeben, mit vielen Vorschlägen und Tipps, wie man eine Lernhilfeabteilung erfolgreich führen kann.

Am 7. Juni findet eine weitere Veranstaltung für BuchhändlerInnen in Mannheim zum Thema „Wissen, wo man nachschlägt“ statt, auf der Sachbücher und Nachschlagewerke für Kinder von Brockhaus, Duden und Meyers und deren Präsentation im Handel im Mittelpunkt stehen.

Interessierte BuchhändlerInnen können sich gerne unter folgender Telefonnummer anmelden: 0621 3901 369 oder per E-Mail unter gudrun.schubert@bifab.de

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.