„Strategische Medienpartnerschaften – Produkt- und Vermarktungskonzepte“ von der Akademie des Deutschen Buchhandels

Buch- und Comicreihen, CD- und DVD-Editionen – Medienpartnerschaften schießen wie die Pilze aus dem Boden. Immer mehr Zeitungs- und Zeitschriftenverlage versuchen, mit neuen Produkten mehr Erträge zu erwirtschaften. Dies gelingt mit unterschiedlichen Ergebnissen und so stellt sich die Frage, was wirklich über den Erfolg entscheidet und welche Kraft dabei aus der Marke kommt. Nur wer die Zusammenhänge zwischen Marke, Produktkonzept und Zielgruppe versteht, kann sein Produktportfolio erfolgreich erweitern.

Vor diesem Hintergrund veranstaltet die Akademie des Deutschen Buchhandels vom 23. bis 24. März das Seminar „Strategische Medienpartnerschaften – Produkt- und Vermarktungskonzepte“. Referenten sind Klaus Füreder, Entwickler der SZ-Bibliothek und Leiter Neue Produkte bei der Süddeutschen Zeitung, und Martin Kießling, Geschäftsführender Gesellschafter der Werbeagentur GBK. Die Veranstaltung richtet sich an Fach- und Führungskräfte aus Marketing, Vertrieb sowie aus dem Lektorat von Verlagen, die Diversifikationen planen. Die Teilnehmer lernen die einzelnen Planungs- und Entscheidungsschritte detailliert kennen und erarbeiten sich ein Produkt- und Vermarktungskonzept.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.buchakademie.de und bei buchmarkt-college.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.