Im Rahmen eines Zusammenschlusses mit 468 SPAC I SE Boxine geht an die Börse

Was wir bereits angekündigt haben, hat sich nun bestätigt: Boxine, das Unternehmen hinter den Tonies, geht im Rahmen eines Zusammenschlusses mit 468 SPAC I SE („468 SPAC”) an die Börse.

Marcus Stahl und Patric Faßbender

Nach starkem Wachstum von 50% (CAGR) seit 2018 habe der Umsatz von Boxine im Geschäftsjahr 2020 137 Mio. Euro erreicht. Ab 2021 werde weiteres Umsatzwachstum von 40% erwartet, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. Der Zusammenschluss mit 468 SPAC I SE ermögliche es Boxine, seine globalen Expansionspläne zu beschleunigen, seinen bisherigen Erfolg in der DACH-Region, im Vereinigten Königreich, Irland und den USA weiterzuführen und seine Produkt- und Plattformerweiterung fortzusetzen. Nach Abschluss der Transaktion – voraussichtlich im vierten Quartal 2021 – wird das börsennotierte Unternehmen voraussichtlich in Boxine SE („Kombiniertes Unternehmen“) umbenannt und von Marcus Stahl und Patric Faßbender, den Mitbegründern und Co-CEOs von Boxine, geführt. Beide werden Anteilseigner im Kombinierten Unternehmen bleiben.

Marcus Stahl, Co-CEO von Boxine, sagt: „Wir freuen uns sehr, den perfekten Partner gefunden zu haben, der unsere Wachstumsambitionen und unsere Vision von sicheren, bildschirmfreien und kontrollierten Lern- und Unterhaltungserlebnissen für Kinder unterstützt. Mit unserer umfangreichen Audiobibliothek, die sowohl renommierte Kooperationen mit weltweiten Lizenzgebern als auch unsere eigenen, ständig wachsenden tonies Originalinhalte umfasst, sind wir ein Pionier des Geschichtenerzählens im digitalen Zeitalter. Wir ermöglichen es kleinen Kindern, lange bevor sie lesen können, Geschichten zu erleben, und vermitteln ihnen Wissen. Nach dem Zusammenschluss mit 468 SPAC können wir neue Märkte noch schneller als bisher erschließen sowie unser Angebot an Audioinhalten weiter ausbauen.“

Alexander Kudlich, CEO von 468 SPAC, kommentiert: „Boxine und seine Toniebox sind eine herausragende Erfolgsgeschichte. Wir freuen uns sehr darauf, diese Geschichte mit dem Unternehmen zusammen fortzusetzen und es noch erfolgreicher zu machen. Das Boxine-Team hat eine völlig neue Kategorie eingeführt, definiert und erfolgreich gemacht – und damit das ‚Netflix des Kinderzimmers‘ geschaffen. Die hoch aktive und schnell wachsende etablierte Kundenbasis von derzeit deutlich mehr als zwei Millionen Haushalten ist die ideale Ausgangsbasis für die Expansion in weitere Märkte – hier wollen wir unsere eigene Expertise voll einbringen.“

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.