Abtei Siegburg schließt Buch- und Kunsthandlung

Die Benediktinerabtei Michaelsberg in Siegburg schließt die klösterliche Buch- und Kunsthandlung. Das hat die Klostergemeinschaft kürzlich in einer Mitarbeiterversammlung angekündigt.

Aus Kostengründen muss das Kapitel weitere Betriebe wie die „Abtei Stuben“ einstellen. Gleichzeitig kommt es im Jugendgästehaus St. Maurus zu strukturellen Veränderungen. Die Produktion des Siegburger Abtei-Liqueurs wird dagegen beibehalten und soll noch weiter ausgebaut werden. Insgesamt werden 15 von 25 Mitarbeiter arbeitslos. Die Klosterleitung drückte ihr Bedauern aus. „Leider wurden verschiedene Entwicklungen zu spät erkannt; dies müssen wir jetzt korrigieren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.