Berlin: Zauberberg feiert Eröffnung

Natalia Liublina

Gestern, am Welttag des Buches, feierte Natalia Liublina (Foto) die Eröffnung ihres Zauberbergs in Berlin Friedenau. Die Literaturwissenschaftlerin und gelernte Verlagskauffrau schätzt die Räume an der Bundesallee, die bisher Wolff‘s Bücherei beherbergten, seit sie sie vor mehr als zehn Jahren zum ersten Mal sah. Sie selbst wohnt ganz in der Nähe, in Steglitz.

Die neue Außenwerbung muss noch angebracht werden und die Räume sollen im Sommer renoviert werden, sonst aber bleibt alles beim Alten. Den Buchbestand hat sie ebenso übernommen wie die dunklen Holzregale.

Die Buchhandlung an der Bundesallee

Mehr noch: Natalia Liublina betrachtet die Tradition des Ortes als ihr Kapital und will die literarische Buchhandlung fortsetzen. „Die einzigartige Atmosphäre soll erhalten bleiben, aber ich will auch selbst gestalten und neue Kunden gewinnen“, sagt die 41jährige Mutter von zwei Kindern, die auch die jungen Familien im Kiez erreichen will. Dem entsprechend wird sie das Kinderbuchsegment ausbauen.

Um Bücher jenseits des Mainstreams zu entdecken, war sie auf der Leipziger Buchmesse unterwegs und ganz angetan vom Enthusiasmus einiger kleiner Verlage. Lienekes Hefte aus dem Verlag Jacoby & Stuart nahm sie ebenso ins Sortiment wie die Titel aus dem Berliner Tulipan Verlag. Auch die neue zweisprachige Reihe BiLi (Georg Olms Verlag) hält sie besonders für Berliner Leser für einen Glücksfall. Um Kunden zu binden und neue zu gewinnen sollen regelmäßig Kindergärten und Schulen zu Lesenachmittagen eingeladen werden.

Die Klientel aus der Nachbarschaft habe die Neueröffnung positiv aufgenommen, erzählt Natalia Liublina, die das Geschäft allein mit Unterstützung eines Freundes stemmt. Und auch die Verlage hätten ihr Mut gemacht. Finanziert hat sie den Auftritt aus eigenen Mitteln. Das Sortiment soll allmählich noch ausgebaut werden. Eines aber steht für die leidenschaftliche Bücherfreundin fest: Es kommen nur Bücher ins Regal, die ihrem Anspruch genügen.

ML

Kommentare (0)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.